Hoeren und Lesen

Das Rezensionsportal

fuer Buecher

und Hoerbuecher


Home

Blog

Newsletter

Suche

hoeren-undlesen-junior.de


Hoerbuch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Hoerproben
Sprecher


Buch-Rezensionen

Belletristik
Fantasy
Kinder/Jugendbuch
Krimi/Thriller
Sachbuch

Leseproben


Index

Autoren
Bücher
Hoerbücher
Links
Blog


Infos

Impressum
Kontakt @


Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei (in alphabetischer Reihenfolge):


Arena Verlag

Argon Verlag

Audible: Hoerbuecher zum Download

Audiobuch Freiburg

Audiolino

Aufbau Verlagsgruppe

Bastei Lübbe

Baumhaus Verlag

Beltz & Gelberg

Berlin Verlag

Blanvalet Verlag

Blessing

Blumenbar Verlag

Brendow Verlag

btb

C. Bertelsmann Verlag

C. H. Beck

Campus

Cbj Kinder- und Jugendbuchverlag

Cecille Dressler Verlag

claasen Verlag

Coppenrath Verlag

Der Audio Verlag

Der Hörverlag

Deutsche Grammophon

Diana Verlag

Diogenes

Droemer Knaur

Droschl Verlag

dtv

Dumont Literatur und Kunst

DVA Deutsche Verlagsanstalt

Econ Verlag

Eichborn

EVA Europäische Verlagsanstalt

Fischer

Gerstenberg Verlag

Goldmann Verlag

Gustav Kiepenheuer

Hanser

Herder

Heyne

Hoffmann und Campe

Hörbuch Hamburg

Hörcompany Verlag

Igel Records

Jumbo

Jung und Jung Verlag

Kein & Aber

Kiepenheuer & Witsch

Kindler Verlag

Klett-Cotta

Knaus Verlag

Kösel Verlag

LangenMüller Herbig

Limes Verlag

List Taschenbuch Verlag

List Verlag

Loewe Verlag

LPL Records

Luchterhand Verlag

Manesse Verlag

Manhattan

marebuchverlag

Marion von Schröder Verlag

Metzler Verlagsbuchhandlung

Mosaik bei Goldmann

Oetinger Verlagsgruppe

Page & Turner

Pantheon Verlag

Patmos

Philo & Philo Fine Arts

Piper

PROPYLÄEN Verlag

Random House Audio

Reclam Verlag

Riemann Verlag

Roof Music

Rotbuch Verlag

Rowohlt

Sanssouci Verlag

Schöffling & Co. Verlag

Siedler Verlag

Silberfuchs Verlag

SOLO Verlag für Hörbücher, Berlin

Sonstige

Steinbach Sprechende Bücher

Süddeutsche Zeitung

Südwest Verlag

Suhrkamp

Ueberreuter

ULLSTEIN Taschenbuchverlag

ullstein Verlag

USM Audio

Verlagsgruppe Lübbe

Verlagshaus Mainz GmbH

Wagenbach Verlag

wordload

WortArt

Wunderlich Verlag

Zsolnay Verlag & Deuticke
Lewis Carroll, Charles Lutwidge Dogdson - Alice's Adventures in Wonderland...

Lewis Carroll, Charles Lutwidge Dogdson
Alice's Adventures in Wonderland...
ORIGINAL+UNGEKÜRZT

Sonstige, 2007
Anzahl CDs 1
Laufzeit in Minuten: 350
ungekürzte Lesung

Booklet
- Anzahl Seiten: 4
- Infogehalt: Sehr gut
- Besonderheiten: Hoebuch in MP3-Format

Sprecher: Michael Page

Hoerprobe 1 (mp3, 2 MB)
Hoerprobe 2 (mp3, 2.8 MB)
Hoerprobe 3 (mp3, 2.6 MB)
Hoerprobe 4 (mp3, 1.9 MB)

Bestellen bei amazon.de

Ist English für Sie a Book with 7 Siegels?

Lewis Carroll, Charles Lutwidge Dogdson - Alice's Adventures in Wonderland...

There are many ways to learn a foreign language. Sometimes you didn’t have a choise. In school, during academic studies or for further qualification for business. But – believe it or not – some people like to learn a foreign language just for fun. But, and this is the question of the questions, how can someone realize his personal preferences.
(Anmerkung der Redaktion: Es gibt viele Arten, eine Fremdsprache zu lernen. Manchmal kommt man einfach nicht drum herum; in der Schule, im Studium oder zur Weiterbildung im Beruf. Aber – so unglaublich es für Sie auch klingen mag, es gibt sogar Menschen, die nur des Spaßes halber eine Fremdsprache lernen möchten. Nun stellt sich jedoch die Frage aller Fragen: wie kann man hier seine persönlichen Vorlieben in die Tat umsetzen?)

Sis is not iisi. It gibt some arten of learning: at School, Uni, Volkshochschule and many more. And for homestudium Kurse auf CD. But most of sem are vokabeltrainer. And sis is not very funny sitting stupid for se pc and sprech in ein microfon – gähn.
Im Verlag “Bertz + Fischer Audiobooks” geht man einen ganz anderen Weg, welcher für viele Arten des Lernens geeignet ist: Hoerbuecher mit den englischen Originaltexten der Autoren. Immer ungekürzt, immer mit hervorragenden Sprechern besetzt und immer – hier jubelt des Rezensenten Herz besonders – in der MP3-Datenform. Diese ist ideal für die mobile Variation des Lernens und ersetzt auf vergnügliche Art die bisherige Gewohnheit, sich den Nachrichtenloops von BBC auszusetzen zu müssen, um sich die Aussprache des Englischen einzuprägen.
Doch unabhängig von den bisher genannten Vorteilen gibt es weitere, deutliche Abweichungen von ähnlich gelagerten Hoerbuechern, die allen Interessierten zu Gute kommen. Zunächst sei die Bandbreite des Programms erwähnt. Diese reicht von Edgar Allen Poe über Joseph Conrad (Herz der Dunkelheit) bis Jack London (Ruf der Wildnis). Des Weiteren liegt jeder MP3-CD ein kleines, aber sehr informatives Booklet bei und – dies ist das besondere Schmankerl – mehrere PDF-Dateien sind auf dem Datenträger untergebracht. Diese sind sehr ökonomisch und strukturell logisch aufgebaut. Es ist immer eine PDF-Datei vorhanden, die ausschließlich die Personennamen auflistet und ihre Funktion im Text komprimiert darstellt. Außerdem enthält eine PDF-Datei den vollständigen Originaltext mit allen Zeilenumbrüchen der Urfassung, Kapiteleinteilungen etc. Als eine Art Suchfunktion haben die Texte darüber hinaus Anmerkungen, in welchem Track man sich gerade befindet. Bei längeren Buechern, als Beispiel sei hier „Alice’s Adventures in Wonderland and Throug the Looking-Glass“ angeführt, sind die Texte in zwei Varianten enthalten: zum einen der Ursprungstext sowie zzgl. einer zweiten Datei mit den Trackangaben. Dies erleichtert das Wiederfinden einer Textstelle, beispielsweise um diese als Fußnote oder Zitat zu verwenden, erheblich. Letztendlich gibt es dann noch eine weitere PDF-Datei. Diese enthält ein Inhaltsverzeichnis der einzelnen Kapitel . So muss man sich nicht langwierig durch das gesamte Hoerbuch klicken, sondern kennt zumindest die grobe Richtung, in der man suchen muss. Eine sehr praktische Funktion für Abspielgeräte, die nicht über eine Bookmarkfunktion verfügen. 

Doch ist dies alles nebensächlich, wenn der Sprecher nicht in der Lage ist, den Leser bei der Stange zu halten. Durch das Medium DVD ist man in der glücklichen Lage, sich Filme auch mit der Originaltonspur anzusehen. In der Regel dürfte diese in Englisch und/oder Amerikanisch sein. Allerdings beschränken sich die Textzeilen beim Großteil der heutigen Kinofilme meistens auf "Achtung", "Weg da", "Er ist tot" und ähnlicher Dreiwortsätze. Wenn Sie eine Lesung dieser Art erwarten, werden Sie enttäuscht sein, denn es handelt sich hier um zwei Klassiker der englischen Literatur:
"Alice's Adventures in Wonderland" und "Through the looking Glas".

Die vom Verlag aufgelegten Hoerbuecher in der Reihe Original+Ungekürzt  unterscheiden sich, bezogen auf die Auswahl und die Vortragsart des Sprechers, in nichts von Lesungen hiesiger Sprecher; was bedeutet, dass Bertz+Fischer große Sorgfalt darauf verwendet hat, einen Sprecher zu verpflichten, der sowohl in der Lage ist, zu unterhalten, Emotionen einem deutschen Hoerer nahezubringen und Witze witzig zu präsentieren; denn mit  Wortwitz, absurd erscheinenden Gedichten, Brüchen von Erwachsenenlogik und Tabus ist Alice in Wonderland ja gerade zu gespickt. Bedauerlicherweise ist es bisher kaum einem Übersetzer gelungen, diese adäquat in die deutsche Sprache zu übertragen. 
Um Ihnen eine ungefähre Vorstellung der Unterschiede zwischen der Lesung eines Textes in der  Originalversion und eingedeutschten Versionen zu ermöglichen, haben wir, neben der Hoerprobe von Michael Page,  drei weitere Varianten eingespielt: Hoerprobe eins ist Michael Pages Lesung;  Hoerprobe zwei stammt aus  dem 2002 bei Naxos erschienenen Hoerbuch, welches von Susanne Schröders gelesen wird; Hoerprobe 3 kommt aus dem Hause Disney und ist ein Ausschnitt aus einem Hoerspiel; Hoerprobe vier ist ein Fragment aus dem 1999 bei Litraton erschienenen und von  Martin Neubauer gelesenen Hoerbuches "Alice im Spiegelland".  

Durch die Auswahl eines hervorragenden, pointierten Sprechers sowie dem klaren Aufbau, der logischen Struktur und der unkomplizierten Handhabung entsteht hier eine äußerst angenehme Lern- und Leseatmosphäre. Hier gilt nicht der, gerade beim Paucken von Fremdsprachen, so gerne benutzte Terminus: "Lernen macht keinen Spaß". Wenn der Leitsatz: "Mit der Reihe Original+Ungekürzt von Bertz+Fischer macht Lernen endlich wieder Spaß" nicht so abgegriffen wäre; hier träfe er zu 100 % zu. Und auch, wenn es für den einen oder anderen Interessierten, je nach Vorkenntnissen, bis zum Heureka ein längerer Weg sein kann, lohnt es sich unbedingt, diesen einzuschlagen.

Rezensent: Wolfgang Haan





Verlagsinformation

Die Welt der Erwachsenen aus der Sicht eines Kindes ist eine von unberechenbaren Wesen beherrschte Welt, in der so strenge wie scheinbar sinnlose Regeln gelten. Diesen Blick wiederzugeben – im England des viktorianischen Zeitalters war er berechtigter denn je – ist niemandem so gut gelungen wie Lewis Carroll. Es nützt Alice nichts, dass sie den Fabelwesen im Wunderland mit erlernter Erwachsenenlogik zu begegnen versucht: Denn sie selbst sind es, die immer wieder jede Logik auf den Kopf stellen.

Der Allgemeinplatz, dass jedes gute Kinderbuch auch für Erwachsene interessant sei, reicht nicht aus, um den beiden Büchern um Alice (1865/71) gerecht zu werden. Sie sind die neben Shakespeares Dramen meistzitierten Werke der englischen Literatur – und gehören zu den meistinterpretierten überhaupt. Ähnlich wie die Werke Joyce’ oder Kafkas riefen sie praktisch einen eigenen Forschungszweig auf den Plan. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts noch vorwiegend psychoanalytisch gedeutet, wurden sie bald von immer mehr Gruppen – ob Mathematikern, Philosophen oder Linguisten – als unerschöpfliche Fundgrube entdeckt. Mit ihren radikalen Verstößen gegen Denkgewohnheiten, ihrer sukzessiven Zerstörung aller Ordnungskategorien und ihrem sprachlichem Irrwitz – dies alles eingebettet in eine spannende Abenteuergeschichte – sind sie von zeitloser Faszination und haben in Werken von Finnigan's Wake bis THE MATRIX ihre Spuren hinterlassen.

Die Hörbuchreihe ORIGINAL + UNGEKÜRZT präsentiert Klassiker und Meisterwerke der Weltliteratur – und zwar in der englischen Originalfassung, an die selbst gute Übersetzungen nicht heranreichen können. Hervorragende, teils mehrfach ausgezeichnete Sprecher lassen Stil und Atmosphäre der Originale lebendig werden.
Ausnahmslos werden die Werke in voller Länge gelesen: Es gibt keine Kürzungen und Verfälschungen, wie man sie gerade bei Klassikern häufig findet. Wo möglich, folgen die Lesungen dem Text wissenschaftlicher Editionen.
Dank des mp3-Formats passen die bis zu 15-stündigen Lesungen auf nur eine CD. Als Bonus gibt es den kompletten Originaltext als PDF-Datei, je einmal optimiert für den Bildschirm bzw. den Ausdruck. Verweise auf die Audiotracks in den PDF-Fassungen ermöglichen bequemes Mit- oder Nachlesen, und die Einteilung der Lesung in kurze Tracks von 5 Minuten erlaubt schnelles Navigieren.



zurück zum Seitenanfang



© by Wolfgang Haan & hoeren-undlesen.de
Webmaster: Jan Rintelen, Zürich/Schweiz Kontakt: rezensionen.ch